5. April 2016: Alatau Gebirge

Wir haben die Nacht auf dem nahegelegenen Parkplatz des Aquaparks verbracht. Da wir ohnehin bis nachmittags warten müssen, bis wir unsere Pässe wieder holen können, verbringen wir den Vormittag im Hallenbad. Die Kinder sind begeistert, endlich wieder schwimmen und plantschen zu können und Nils kriegt gar nicht genug davon, zusammen mit Papa die riesigen Wasserrutschen runterzurutschen!

Nach dem Hallenbadbesuch sind wir alle wieder richtig eingeweicht und porentief rein ;-)!

Mit etwas Verspätung kriegen wir am späten Nachmittag unsere Pässe wieder zurück. Nun heisst es warten und hoffen, dass alles planmässig klappt…!

Vollgetankt fahren wir aus der Stadt, Richtung Usbekistan. Weit werden wir heute wohl nicht mehr kommen, hauptsache, wir können die Stadt hinter uns lassen!

Leider ist die Gegend hier im Tschuj-Tal die dicht besiedeltste ganz Kirgistans und wir fahren ungefähr 80 Kilometer, eher wir dünner besiedeltes Gebiet, sprich die Berge, erreichen…

Hier beginnt der sogenannte Tian Shan-Highway, die einzig durchgehende, asphaltierte Strasse, die den Norden Kirgistans mit dem Süden verbindet.

Wie vielerorts befindet sich auch hier ein Checkpoint. Und wie meistens werden wir angehalten und rausgewunken. Häufig reicht es, Pässe und Fahrzeugpapiere vorzuweisen, doch wieder einmal möchte man uns etwas anhängen, um Schmiergelder zu erpressen. Wir hätten ein Stoppsignal überfahren, dabei hat man uns daran vorbei gewunken, was man auf den Kameras aber leider nicht sieht. Dominik weigert sich, irgend eine „Busse“ zu bezahlen, und erst, als wir drohen, die Botschaft einzuschalten, werden wir weitergelassen…

Die Erleichterung ist nur von kurzer Dauer. Ein paar Meter weiter befindet sich eine Strassenzahlstelle, wo man uns 60 USD abknöpfen will! Einheimische bezahlen ein paar wenige Soms! Wir weigern uns, diesen horrenden Wucherpreis zu bezahlen, und erst als sich hinter uns eine Schlange bildet und ein Vorgesetzter auftaucht, können wir uns auf 20 USD einigen….!

Wir haben viel Zeit verloren, es ist bereits am Eindunkeln, wir müssen also so schnell wie möglich einen Schlafplatz finden!

Vor allem haben wir genug von korrupten Polizisten und Geldabknöpferei und den immer gleichen, ewigen Diskussionen…!

Glücklicherweise finden wir bald einen Abstecher von der Hauptstrasse und wir übernachten in der Nähe einer Hirtenfamilie, die gerade ihr Sommerlager aufschlägt.

 

  • Aquapark Bishkek

 

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /srv/www/vhosts/mosersontour.com/httpdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *